Beekenkamp

Beekenkamp: gemeinsam das Beste erreichen

Drei Arbeitsbereiche, drei Kompetenzbereiche, drei Betriebe, die ihre Kräfte bündeln. Das ist die Beekenkamp-Gruppe. Ein Familienunternehmen, das aus den Firmen: Beekenkamp Plants - vegetables & ornamentals (Gemüse & Zierpflanzen) -, Beekenkamp Verpakkingen (Verpackungen) und Deliflor Chrysanten (Chrysanthemen) besteht.

Seit der Gründung im Jahr 1951 ist die Firmengruppe zu einem Unternehmen mit 2200 Mitarbeitern weltweit, einem Produktionsumfang von 1,7 Milliarden Jungpflanzen jährlich und einer Gewächshausfläche, die insgesamt fast 80 Hektar umfasst, angewachsen.

Deliflor Chrysanten

Deliflor ist einer der größten Chrysanthemenzüchter weltweit. Die Hauptniederlassung liegt in Maasdijk, Niederlande. Deliflor hat sich zum Ziel gesetzt Sorten zu entwickeln, die eine rentable Chrysanthemenkultur ermöglichen und überraschend in Bezug auf ihre Farbe, Form und ihre Einsatzmöglichkeiten sind. Einige der bekanntesten Sorten sind Anastasia, Zembla, Baltica und Delianne.

Chrysanthemenzüchtung bei Deliflor
Bei Deliflor müssen neue Sorten hohe Anforderungen erfüllen. Sie müssen durch ihre Farbe und Form überraschen, gesund sein, lange haltbar und effizient in der Kultur. Während des Züchtungsprozesses durchlaufen neue Sorten kontinuierlich Sortenprüfungen, wobei sie im Hinblick auf kultur- und markttechnischen Eigenschaften selektiert werden. Dies wird nicht nur in den Niederlanden so gehandhabt sondern auch lokal an den Standorten in Südeuropa, Südamerika und Asien, da verschiedene Kulturbedingungen verschiedene Sorteneigenschaften erfordern.

Stecklingsproduktion in Afrika
Die Stecklingsproduktion von Deliflor findet an den Produktionsstandorten in Äthiopien und Uganda statt. Alle Standorte werden von niederländischen Managern geleitet, die sich gesellschaftlich verantwortungsvolles Unternehmertum auf die Fahnen geschrieben haben. Das frische Stecklingsmaterial wird mit dem Flugzeug in die Niederlande gebracht oder findet direkt seinen Weg zu unseren Abnehmern weltweit. Für Südamerika wird das Ausgangsmaterial aus phytosanitären Gründen vor Ort aus In-vitro-Stecklingsmaterial produziert. Das Stecklingsmaterial erfüllt strenge phytosanitäre Anforderungen und wird zu verschiedenen Zeitpunkten im Produktionsprozess strengen Qualitätskontrollen unterworfen. Es wird unter anderem im Hinblick auf Uniformität, Wuchskraft, Empfindlichkeit gegenüber Krankheiten und Schädlingen getestet.

Bewurzelung in den Niederlanden
Für Kunden in den Niederlanden und in Europa können Stecklinge bei Deliflor bewurzelt werden. Dabei wird höchstmögliche Uniformität angestrebt und es werden Stecklinge auf Bestellung gesteckt, um das Material „just in time” und so frisch wie möglich liefern zu können. Die Stecklinge werden unter idealen Wachstumsbedingungen in einem modernen Anzuchtgewächshaus bei hohem Lichtniveau, bewurzelt.

Marketing und Verkaufsförderung
Deliflor ist immer auf der Suche nach Möglichkeiten die Marktposition seiner Chrysanthemen weiter zu stärken. Darum wird viel Wert auf Marketing und Verkaufsförderung gelegt. In Zusammenarbeit mit den Produzenten und Händlern werden weltweit Werbekampagnen entwickelt, um die Erfolgschancen neuer Sorten zu verbessern. Außerdem ist Deliflor auf den führenden Blumenmessen zu finden und führt regelmäßig Workshops und Präsentationen bei Großhändlern und Importeuren in den wichtigsten Absatzländern durch.

www.deliflor.nl