Überspringen zu Hauptinhalt
  • Re-Root-Substratbehälter
  • Re-Root substraatbak
  • Re-Reroot herbeworteling substraatbak
  • Re-Reroot herbeworteling substraatbak
  • Re-Reroot herbeworteling substraatbak

Re-Root Gurke Substratbehälter

Artikelnummer: 6201

Re-Root bietet die Lösung: eine lange Gurkenkultur mit Produktion rund ums Jahr! Untersuchungen und die Praxis haben gezeigt, dass die Neubewurzelung von Gurkenpflanzen nur sehr wenig Energie kostet, aber einen maximalen Produktionsgewinn ermöglicht. Große Vorteile sind die enorme Einsparung der Kosten von Neuanpflanzungen, sowie von Arbeits- und biologischen Kosten. Der allergrößte Vorteil ist jedoch, dass der Züchter nun das ganze Jahr über Gurken liefern kann

  • Ext. 444
  • Ext. 170
  • Ext. 102.5
    Int. 93
  • 0.32
  • 1442
  • 1000 x 1200 x 2500
  • 11
  • PP
Auswahl zurücksetzen

Reroot komkommer substraatbak

Gurkenproduktion rund ums Jahr mit dem Re-Root-Substratbehälter für die Neubewurzelung
Für Gurkenanbauer wird es immer wichtiger, das ganze Jahr über vorhersehbare Erträge von Gurken in gleichbleibender Qualität erzeugen zu können. Aus diesem Grund wird immer häufiger die Hochdrahtkultur eingesetzt.

Mehrmalige jährliche Neuanpflanzung, sowohl beim traditionellen System als auch bei Hochdrahtkultur
Im Gegensatz zum traditionellen Gurkenanbausystem ermöglicht es die Hochdrahtkultur, ständig nahezu identische Produkte zu erzeugen. Gurken wachsen ausgesprochen schnell, und aus diesem Grund wird bei der herkömmlichen Kultur 3 oder sogar 4 Mal jährlich neu angepflanzt. Bei der Hochdrahtkultur sind nur 2 bis 3 Neuanpflanzungen pro Jahr notwendig. In diesem Fall werden nur neue Pflanzen gesetzt, weil der Abstand zwischen den Wurzeln und dem Wachstumspunkt nicht zu groß werden darf.

Re-Root bietet die Lösung: eine lange Gurkenkultur mit Produktion rund ums Jahr!
In Zusammenarbeit mit einem führenden Gurkenanbauer haben wir mit dem Re-Root-Neubewurzelungs-Substratbehälter eine Lösung für die Hochdrahtkultur entwickelt. Der Re-Root-Substratbehälter wird bei jedem Beginn der Gurkenkultur auf die vorhandenen Substratbehälter, Steinwollmatten oder Perlitballen aufgesetzt. Dank der vier Fixierbolzen hat der Behälter auf allen genannten Substraten einen stabilen Stand. Wenn der Stängel der Pflanze insgesamt zu lang wird, um noch einen gesunden Saftfluss gewährleisten zu können, werden die Stängel durch die Spalten des Re-Root-Behälters geführt. Am Anfang jeder Spalte befindet sich ein Nocken, der sicherstellt, dass der Stängel an Ort und Stelle bleibt. Die Stängel werden nach Wahl mit einer Schicht Perlit, Kokos oder Torf abgedeckt. Die Gurkenpflanze entwickelt dann neue Wurzeln an einer Stängelknospe, die die Aufgabe der bisherigen Wurzeln übernehmen. So erlangt die Pflanze wieder ihre maximale Wachstumskraft zurück. Da der Re-Root-Behälter zwei Spalten übereinander hat, kann die Neubewurzelung bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt erneut durchgeführt werden.

Maximaler Produktionsgewinn
Untersuchungen und die Praxis haben gezeigt, dass die Neubewurzelung von Gurkenpflanzen nur sehr wenig Energie kostet, aber einen maximalen Produktionsgewinn ermöglicht. Große Vorteile sind die enorme Einsparung der Kosten von Neuanpflanzungen, sowie von Arbeits- und biologischen Kosten. Der allergrößte Vorteil ist jedoch, dass der Züchter nun das ganze Jahr über Gurken liefern kann!

Ähnliche Produkte

An den Anfang scrollen